Frittierter Fisch

Zutaten zum Frittieren:

500 g Garnelen
500 g bereits gereinigter Tintenfisch
300 g Seefische, kleine Sardellen oder Ährenfische
n.B. fein gemahlener Hartweizengrieß
n.B. Salz
2 Zucchini
1 Karotte
1 Aubergine

…ZUM FRITTIEREN:

n.B. Erdnussöl

Zubereitung

Zur Vorbereitung des Fritto Misto (das gemischte Frittierte) zuerst den Fisch und das Gemüse putzen: Die Karotten waschen, schälen, Enden entfernen und mit einem Gemüsehobel schräg in längliche Scheiben schneiden (oder falls bevorzugt in kleine Stifte). Die Zucchini waschen, Enden abtrennen und in kleine Stifte schneiden (die ganz weißen aus der Mitte wegwerfen). Die Aubergine waschen, das Innere entfernen und in Stücke schneiden. Das Gemüse zwischen zwei Geschirrtücher legen, damit es gut trocknet.
Die Garnelen und Fische gründlich waschen und mit Küchenkrepp abtrocknen. Die Fangarme der Tintenfische beiseite legen und die Beutel mit einem scharfen Messer in Ringe schneiden.

Das Öl in einem sehr großen Topf auf eine Temperatur von 175°C erhitzen (oder eine Fritteuse verwenden). Das Gemüse und den Fisch (getrennt voneinander) in eine Schüssel mit dem gemahlenen Hartweizengrieß geben und mit einem Sieb das überschüssige Mehl entfernen.
Den Fisch und das Gemüse getrennt frittieren, dabei darauf achten, dass die Temperatur des Öls nicht zu sehr absinkt oder ansteigt. Niemals zu viel Fisch in das heiße Öl geben, damit die Temperatur nicht zu stark absinkt.
Wenn das Gemüse und der Fisch gut angebräunt sind (für die Garnelen und kleinen Fische werden dafür 2 Minuten, für das Gemüse und den Tintenfisch hingegen 3 Minuten benötigt), mit einem Schaumlöffel herausheben und gut abtropfen lassen, so lange auf Küchenkrepp legen, bis das überschüssige Öl aufgesaugt ist.
Nicht vergessen, das Fritto Misto sofort nach dem Frittieren zu salzen (nie davor), sonst verliert es seine Knusprigkeit.

Empfohlene Wein „Garbèl“