Obstkuchen

Für den Mürbeteig (für eine Backform mit 24 cm Durchmesser)

250 g Mehl Typ 405
2 mittelgroße Eier (nur das Eigelb)
1 Vanilleschote
100 g Puderzucker
125 g Butter

FÜR DIE CREMA PASTICCERA (ital. Vanillecreme)

50 g Maizena (Maisstärke)
Schale einer halben unbehandelten Zitrone
120 g Zucker
6 mittelgroße Eier (nur das Eigelb)
500 ml frische Vollmilch

FÜR DEN BELAG

1 Banane
50 g Erdbeeren
1 Kiwi
1 Orange
50 g Blaubeeren

UM GLANZ ZU VERLEIHEN

50 g Aprikosenkonfitüre
50 ml Wasser

Zubereitung

Für die Zubereitung des Mürbeteigs geben Sie in einen Mixer mit Klingen: das Mehl, den Puderzucker, das Mark einer Vanilleschote (diese mit einem Messer längs aufschlitzen und das Mark herauskratzen) und die in Würfel geschnittene kalte Butter aus dem Kühlschrank. So lange mixen, bis die Butter so fein wie Sand ist, dann die Eigelb hinzufügen und erneut mixen, bis sich grobe Krümel bilden. Alles auf eine Arbeitsfläche geben und rasch zu einem glatten Teig kneten. Diesen zu einem Ballen formen, in Frischhaltefolie einschlagen und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Crema Pasticcera (ital. Vanillecreme) zubereiten. Dafür die Milch und die Schale einer halben Zitrone in einen kleinen Topf geben. Die Milch zum Kochen bringen und dann den Herd ausschalten und abkühlen lassen. Auf diese Weise zieht die Zitronenschale und verleiht der Milch Aroma. Die Zitronenschale herausnehmen und den Zucker und die Eigelb dazugeben.

Schnell mit einem Schneebesen verrühren und die gesiebte Maisstärke hinzufügen. Dann den Herd anschalten und weiter kochen lassen, bis die Masse anfängt einzudicken, dabei ständig umrühren.

Die Creme in ein flaches, breites Gefäß gießen, mit Frischhaltefolie abdecken und bei Zimmertemperatur vollständig abkühlen lassen; dann zum fest werden in den Kühlschrank stellen.
Inzwischen den Mürbeteig auf einem bemehlten Backbrett zu einem ca. 4 mm dünnen Kreis ausrollen. Mit Hilfe des Nudelholzes den ausgerollten Teig hochheben und in eine runde Springform mit 24 cm Durchmesser geben.

Die Backform gut mit dem Teig auskleiden und mit einem Messer den über den Rand überstehenden Teig abschneiden. Den Teigboden mit den Zinken einer Gabel einstechen, so dass sich während dem Backen keine Blasen bilden. Dann mit dem Blindbacken fortfahren, wofür der Teig auch mit Backpapier ausgelegt werden kann, auf dem Keramik-Kugeln (oder getrocknete Kichererbsen) verteilt werden, damit der Teig während dem Backen schön glatt und flach in der Form bleibt.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C für ca. 20 Minuten backen (im Umluftofen bei 160°C für ca. 15 Minuten). Dabei soll der Teig backen ohne sich stark zu verfärben. Den Teigboden aus dem Ofen nehmen, die Keramik-Kugeln und das Backpapier entfernen und für weitere 5 Minuten backen, damit auch der Boden trocken wird und sich die Ränder hellbraun färben. Dann endgültig herausnehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Die inzwischen kalt gewordene Crema Pasticcera mit einem Handmixer für ein paar Minuten rühren, damit sie wieder cremig wird.

Die Vanillecreme in einen Einweg-Spritzbeutel (oder aus Stoff) einfüllen und mit diesem auf dem Teigboden verteilen, dann mit einem Teigschaber glatt streichen.

Nun wird die Glasur zubereitet, die verhindert, dass das Obst oxidiert und es glänzend erscheinen lässt. Die Konfitüre zusammen mit dem Wasser in einen kleinen Topf geben und zum Kochen bringen. Den Herd herunter schalten und für zwei Minuten köcheln lassen, dann durch ein Sieb passieren (damit die Glasur keine Klumpen mehr hat) und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit das Obst gründlich waschen und schneiden: Die Orange in dünne Scheiben schneiden, die Kiwi schälen und in Scheiben schneiden, ebenso mit den Erdbeeren und der Banane verfahren.

Das Obst in konzentrischen Kreisen auf dem Teig anordnen: zuerst die Orangen- und dann die Kiwischeiben. Den Obstbelag mit den Erdbeeren, Blaubeeren und der Banane abschließen, die ganz nach Belieben angeordnet werden können. Die Glasur mit einem Backpinsel auf dem Obst auftragen und den Kuchen vor dem Servieren für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.

Empfohlene Wein „Cartizze“