Thunfisch mit Pistazienkruste

Für den Thunfisch

600 g frischer Thunfisch
1 Esslöffel Mohnsamen
3 Esslöffel Olivenöl
20 g Semmelbrösel
50 g gemahlene Pistazien
30 g getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
n.B. Salz

Zubereitung

Für die Zubereitung des Thunfischs mit Pistazienkruste besorgen Sie sich ein frisches Thunfischfilet. Dieses für mindestens eine Stunde in den Gefrierschrank legen, damit es sich leichter schneiden lässt, ohne dass die Fasern durchtrennt werden. Den Thunfisch aus dem Gefrierschrank holen und längs in 2-3 cm dicke Scheiben schneiden. Die Thunfischsteaks in eine feuerfeste Form geben und mit Olivenöl beträufeln.

Inzwischen die getrockneten Tomaten mit Küchenkrepp abtrocknen, um überschüssiges Öl zu entfernen, und mit einem Messer fein hacken. Die gemahlenen Pistazien in eine Schüssel geben und die gehackten Tomaten, Mohnsamen und Semmelbrösel dazugeben. Umrühren, damit sich die Zutaten gut vermischen, und die Panade nach Belieben salzen. Die Thunfischscheiben in der Panade wenden, diese von allen Seiten gut andrücken.

Ein paar Esslöffel extra natives Olivenöl in eine antihaftbeschichtete Pfanne geben und sobald die erforderliche Hitze erreicht ist (wenn an einem Holzstiel kleine Bläschen aufsteigen) die panierten Thunfischscheiben hineinlegen und eine Minute pro Seite anbraten, nur ein mal wenden. Die Garzeit nicht verlängern, damit der Thunfisch innen rosa bleibt. Er darf nicht weiß werden, sonst ist das Fleisch zu zäh. Den Thunfisch mit Pistazienkruste aus der Pfanne nehmen und in 2 cm dicke Streifen schneiden, dann auf einer Platte anrichten und sofort servieren.

Empfohlene Wein „Col Credas“